+7 (495) 241-33-74
Öffnungszeiten von 9.00 bis 18.00 Uhr

Die Lieferungen der deutschen Autos zu Russland sind fast auf 25 % gefallen

Der deutsche Export zu Russland in der ersten Jahreshälfte 2014 wurde auf 15,5 %, bis zu 15,3 Mrd. verringert, zeugen die Daten des statistischen Dienstes Deutschlands. Der Strom der Waren aus Deutschland zu Russland sinkt während aller sechs Monate, und diese Daten berücksichtigen die letzte Verschärfung der Krise, die nach dem Niedergang des Flugzeuges Malaysia Airlines im Osten der Ukraine anfing noch nicht.
Am meisten liefert Deutschland an Russland der industriellen Werkbänke und der Ausrüstung (mehr 20 % des deutschen Exportes zu Russland), und für ein halbes Jahr wurde der Export dieser Artikel fast auf 19 % verringert. Die Lieferungen der deutschen Autos und der Autokomponenten, einnehmend die zweite Zeile in der Struktur des Exportes, sind auf 24,4 % eingefallen.
Lange Zeit betrachteten die europäischen Autoproduzenten einen russischen AutoMarkt wie den Raum für die Expansion des Business, in Anbetracht des Fallens der Nachfrage auf den häuslichen Märkten, bemerkt Reuters. Jetzt muss man diese Pläne bis zu den besten Zeiten verschieben.
Im übrigen, die Senkung des deutschen Autoexportes zu Russland hat noch in 2013 angefangen: für das ganze Jahr hat es 13,5 % gebildet. Der russische AutoMarkt wurde zu 5 %, und im Januar-Juli d. J. — auf 9,9 % in 2013 verringert.